Mallorca-Highlights

Wir haben sechs absolute Mallorca-Highlights für Sie zusammengestellt, die Ihnen die Vielfalt der Baleareninsel näherbringen.

Playa es Trenc naturbelassener Traumstrand auf Mallorca

Mallorca-Highlights


6 Ausflugsziele, die Sie verzaubern werden

Sie gilt als die beliebteste europäische Urlaubsinsel der Deutschen und wird gerne als das 17. Bundesland bezeichnet. Die Rede ist natürlich von Mallorca, das weitaus mehr zu bieten hat als Partystrände und pulsierendes Nachtleben. Gerade die wunderschönen Landschaften, die schneeweißen Sandstrände, die beeindruckenden Gebirgszüge und Sehenswürdigkeiten ziehen Jahr für Jahr unzählige Urlauber in ihren Bann. Dabei gelingt Mallorca etwas, das nicht jedes Urlaubsziel schafft: Hier gibt es immer etwas Neues zu entdecken, sodass man immer wieder gerne auf die Insel zurückkehrt. Wir haben sechs absolute Highlights für Sie zusammengestellt, die Ihnen die Vielfalt der Baleareninsel näherbringen. 

Wonach Ihnen auch ist – bei einem Besuch in einem unserer Reisebüros bekommen Sie ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Angebot für Ihren Mallorca-Urlaub. Vereinbaren Sie gleich einen Termin, um sich ausgiebig und persönlich vor Ort beraten zu lassen und die besten Reisetipps direkt von unseren Experten zu bekommen! 

„Roter Blitz“ & Port de Sóller

„Roter Blitz“ & Port de Sóller


Nostalgiefahrt zu Mallorcas schönstem Hafendorf

Den Anfang bei unseren Sehenswürdigkeiten macht eine Reise im Tren de Sóller. Die Fahrt in der historischen Kleinbahn ist der perfekte Einstieg, um Mallorca abseits vom Ballermann kennen und lieben zu lernen. Lassen Sie sich dabei allerdings nicht vom Namen „Roter Blitz“ täuschen, den die Bahn deutschen Touristen zu verdanken hat. Seit 1912 fährt die ehemalige Dampflok mit braunen Holz-Waggons und nostalgischer Innenausstattung gemächlich zwischen der Hauptstadt Palma und Sollér. Ursprünglich war sie in erster Linie zum Transport von Zitrusfrüchten gedacht. Heutzutage erfreuen sich aber vor allem Touristen am charmanten Fortbewegungsmittel mit seinen lederbezogenen Holzbänken und alten Messingleuchten. Etwa eine Stunde braucht die mittlerweile elektrisch betriebene Bahn für die rund 27 km lange Strecke. Genug Zeit, um sich an der einzigartigen Landschaft sattzusehen oder an einem der zehn Haltepunkte auszusteigen und die Umgebung und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. 

Spätestens bei der Endstation sind Sie an einem der schönsten Ausflugsziele angelangt. Eingebettet zwischen Meer und Tramuntana-Gebirge, liegt das verträumte Hafendorf Port de Sóller. Der Ort im Nordwesten Mallorcas verzaubert seine Besucher bei einer Tour mit einzigartigen Buchten, Sandstränden und dem typisch balearischen Duft von Meersalz, Orangen- und Zitronenhainen sowie frisch gebratenem Fisch und Meeresfrüchten. Eine Tour zu den drei Leuchttürmen, von denen zwei noch heute in Betrieb sind, lohnt sich – nicht nur aufgrund des umwerfenden Rundum-Blicks. Sie sind ein wichtiges Zeugnis dafür, welche Rolle die Seefahrt für das Örtchen, das durch das Tramuntana-Gebirge vom Rest der Insel abgeschnitten ist, spielte. Heute ist die Anreise durch den Sollér-Tunnel um einiges einfacher. Wer das Dorf dennoch lieber vom Meer aus betrachten möchte, findet im Hafen zahlreiche Segelboote und Yachten, die Ausflüge anbieten. Die beiden Strände, Playa des Través und Playa d'en Repic, sind darüber hinaus perfekt geeignet für Familien mit Kindern, da das Wasser dort nur wenig Strömungen aufweist.  

Sie möchten Port de Sóller länger als für einen kurzen Abstecher besuchen? Unsere Experten in den Reisebüros suchen gerne eine passende Unterkunft für Sie – oder Sie sehen sich direkt auf unserer Online-Buchungsplattform nach einem Hotel um.  

Playa Es Trenc

Playa Es Trenc


Naturbelassener Traumstrand

Nach wie vor ist es vor allem ein Badeurlaub, für den es die meisten Touristen nach Mallorca zieht. Kein Wunder, schließlich strotzt die beliebteste Baleareninsel nur so vor traumhaften Stränden und malerischen kleinen Buchten. Auf der Suche nach seinem persönlichen Strand-Highlight hat man die Qual der Wahl! Ein ganz besonderes Naturjuwel ist der Playa es Trenc im Süden der Insel. Über 2,5 Kilometer erstreckt sich dieser Naturstrand zwischen Sa Ràpita und Colónia Sant Jordi. Es sind nur ca. 45 Minuten mit dem Auto von der Hauptstadt Palma und dennoch fühlt es sich so an, als sei man direkt in der Karibik gelandet. Das kristallklare, türkisgrüne Wasser trifft in sanften Wellen auf einen weißen Sandstrand – nur statt Palmen gibt es Pinien. An den duftenden Wäldchen kommt man bereits auf der Anreise vorbei. Der letzte Abschnitt führt Sie zu Fuß durch Salzfelder und Dünen. Für ruhige Stunden – selbst in der Hauptsaison – steuern Sie am besten den westlichen Teil von Es Trenc an. 

Neben Es Trenc gibt es in Europa noch ein paar weitere Küsten, wo man sich in der Südsee wähnen könnte. Mehr dazu verraten wir in unserem Beitrag über Strände mit Karibik-Flair! 


Die einzigartigen Seiten Mallorcas entdecken


Vom Urlaub im Hafendorf bis zum Familienurlaub: So vielseitig ist Mallorca

Delfine beobachten auf einer Bootstour

Santa Ponça oder Paguera


Delfine beobachten auf einer Bootstour

Einmal Delfine in freier Wildbahn sehen – diesen Traum können sich Tierliebhaber bei einer Delfin-Tour erfüllen. Gut, ein wenig Glück gehört auch dazu, genauso wie es vorteilhaft ist, ein Frühaufsteher zu sein. Denn die Bootstouren, auf denen man den verspielten Meeressäugern begegnen kann, starten meist gegen 5:30 Uhr. Doch immerhin können Sie so gleich zwei Insel-Highlights abhaken: einen spektakulären Sonnenaufgang und hoffentlich eine Delfin-Sichtung. Auf Delfinbeobachtung spezialisierte Katamaran-Fahrten werden von mehreren mallorquinischen Küstenorten aus angeboten, etwa in Puerto de Alcudia, Puerto Pollença oder im Badeort Cala Ratjada. Näher bei La Palma liegen Paguera und Santa Ponça, beliebte Badeorte für Familien mit Kindern. Familientauglich ist auch die mehrstündige Ausfahrt mit dem Glasbodenboot, bei der Sie die faszinierende Unterwasserwelt entdecken können. Je weiter die Tour ins offene Meer hinausgeht, desto höher stehen die Chancen, dass auch Delfine vor der Kameralinse auftauchen.  

Wir freuen uns übrigens immer, wenn Sie solche Schnappschüsse aus Ihrem Urlaub mit uns auf Social Media teilen. Nutzen Sie dafür die Hashtags #meinreisebüro24 und #mitsicherheitreisebüro, damit wir Ihre Postings finden können. Unsere Tipps für Mallorca und andere Reiseziele teilen wir derweil auf unseren Social Media Accounts – also folgen Sie uns gerne auf Instagram und Facebook

Ledermarkt in Inca

Ledermarkt in Inca


Perfekt fürs Souvenir-Shopping

Früh aufstehen lohnt sich auch bei unserem nächsten Ausflugsziel, dem Wochen- und Ledermarkt in Inca. Jeden Donnerstag ab 8 Uhr können Sie über den Placa d’Espanya und durch die umliegenden Altstadtgässchen bummeln und sich an den Marktständen ein oder mehrere Mitbringsel aussuchen. Unterteilt in verschiedene Themenbereiche, bietet der Markt Lebensmittel, etwa in Bio-Qualität, aber auch Kunsthandwerk wie Keramik, Schmuck oder geflochtene Körbe. Sogar ein traditioneller Bauernmarkt mit Tierschau ist dabei. Vor allem aber ist Inca als die „Lederstadt“ Mallorcas bekannt. Die Hauptattraktion für viele Marktbesucher sind daher die Taschen, Schuhe und sonstigen Lederwaren, die dort feilgeboten werden.  

Jeder Tag ist Markttag auf Mallorca! Falls Sie es also nicht zum Ledermarkt in Inca schaffen, fahren Sie einfach in eine andere Stadt wie zum Beispiel Artà (dienstags), Santanyí (mittwochs und samstags) oder Sineu (mittwochs). 

Serra de Tramuntana

Serra de Tramuntana


Wandern im UNESCO-Welterbe

Das Tramuntana-Gebirge zählt für uns zu den absoluten Highlights. Der Weitwanderweg Gran Recorrido 221 durch wunderschöne Naturlandschaften lässt alle Ballermann-Klischees über die Baleareninsel vergessen. Wer sich ganz auf das Wandern entlang von Trockensteinmauern konzentrieren möchte, muss für den rund 150 km langen Weg genügend Zeit einplanen. Offiziell ist die Strecke von Port d’Andratx nach Port de Pollença in 13 Etappen eingeteilt. Flottere Wanderer kommen jedoch meist in zehn Tagen ans Ziel. Belohnt werden sie dafür mit malerischen Aussichten, entlegenen Bergdörfern und einer inneren Ruhe, die vor allem Pilgerreisende kennen – und natürlich mit feinstem mallorquinischem Essen und Wein. Doch auch, wer einen Tagesausflug oder eine mehrstündige Wanderung unternehmen will, wird auf den Pfaden des Tramuntana-Gebirges fündig. Zum Beispiel liegt Port de Sóller auf der Route. Außerdem lockt der höchste Berg aller Baleareninseln, der Puig Major (1445 m), mit einem herrlichen Blick auf das umliegende Tramuntana-Gebirge. Die zahlreichen Wander- und Radrouten sind sowohl für Outdoor-Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Besonders beliebt sind die Wanderwege rund um den künstlich angelegten Stausee Cúber. Hier können Sie inmitten der Natur picknicken und die einzigartige Kulisse auf sich wirken lassen. Nur auf eine Abkühlung müssen sie verzichten, denn Baden ist im See nicht erlaubt. 

Unser Reisetipp: Die Monate Juni bis August sind für mehrtägige Wanderung eher weniger geeignet. Dafür bietet das kühlere Wetter in der Nebensaison umso bessere Bedingungen für Touren und Outdoor-Aktivitäten. Lassen Sie sich von uns zeigen, was Sie von Fahrradfahren bis Klettern sonst noch erleben können! 

s

Luxus pur auf Mallorca

AluaSoul Carolina - Erwachsenenhotel

Font de Sa Cala (Cala Ratjada), Mallorca, Spanien

4 Tage|All Inclusive|DZ MB Balkon/Terrasse
ab446 €p.P.
88%
Coves-de-Campanet

Coves de Campanet


Mallorca unterirdisch erleben

Mallorca beheimatet nicht nur außergewöhnliche Gebirge, sondern hat auch unter der Erdoberfläche einiges zu bieten. Die Tropfsteinhöhlen von Campanet am Rande des Tramuntana-Gebirges machen unsere Tipps für Mallorca komplett, denn sie zeigen die Insel noch mal von einer ganz anderen Seite – von unten. Sie wurden 1945 entdeckt und schon zwei Jahre später der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Noch heute sind sie ein tolles Ausflugsziel für Groß und Klein, das nicht zu überlaufen ist und eindrucksvoll zeigt, welche Wunder die Natur zu bieten hat. Tropfen für Tropfen entstand innerhalb von Millionen Jahren eine zauberhafte Unterwelt – bestehend aus hängenden Tropfsteinen, den sogenannten Stalaktiten, und ihrem Pendant, den stehenden Stalagmiten. Wir empfehlen im Anschluss an die etwa 40-minütige Tour noch etwas vor Ort zu verweilen. Das zum Besucherzentrum gehörige Café sowie die umliegenden Terrassen laden geradezu zum Entspannen ein. 

Hat Ihnen unser Best-of an Mallorca-Sehenswürdigkeiten gefallen? Dann gilt das sicher auch für unsere Insider-Empfehlungen für viele weitere Reiseziele. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie Urlaubsinspiration und Angebote direkt in Ihren Posteingang! 


Lassen Sie sich inspirieren von meinReiseb├╝ro24


Weitere Ideen für einen Balearen-Urlaub

Playa-Es-Trenc

Mallorca mal anders

Wir haben sechs absolute Mallorca-Highlights für Sie zusammengestellt, die Ihnen die Vielfalt der Baleareninsel näherbringen.
Hideaway_Urlaub_Geheimtipps_Ruhe_Erholung

Hideaway-Holiday: Die ruhigsten Urlaubs-Geheimtipps für den Sommer

Etwas von der Welt sehen, aber es muss nicht „alle Welt“ dabei sein – wenn das Ihr Urlaubsmotto ist, sind Hideaways genau das Richtige für Sie. Wir erzählen Ihnen gerne mehr darüber!
Last_Minute_Urlaub_Familie_Fun_Pool_Sonne_Strand

(Super-)Last Minute: Tipps rund ums spontane Verreisen

Öfter mal spontan zu sein ist ganz einfach – zumindest beim Reisen. Was Sie brauchen, bevor es losgeht: Entscheidungsfreude, wenige Klicks auf unserer Website oder ein Gespräch in Ihrem Reisebüro!
Kurzurlaub_am_Meer_Strand_Baden_Urlaub_Kurztrip

Kurzurlaub am Meer: die besten Reiseziele

Endlich mal wieder Meeresluft schnuppern und Sand unter den Füßen spüren! Dafür müssen Sie nicht auf den Jahresurlaub warten. Wir haben die besten Tipps für eine kurze Alltagspause am Meer.
formentera

Formentera

Auf Formentera am Strand in Ruhe entspannen, über türkisblaues Wasser segeln oder entlang alter Römerpfade wandeln – Balearen-Urlaub mal individuell!
wandern

Wanderurlaub

Frische Bergluft schnuppern, die Stille geheimnisvoller Wälder in sich aufnehmen oder atemberaubende Ausblicke an zerklüfteten Küsten genießen – Wanderurlaub bedeutet Outdoorerlebnis pur!