Paradiesischer Urlaub in Deutschland

Sandstrand, frische Meeresluft & Wassersport: Die Nordseeinseln warten.

Urlaub an der Nordsee

Ein Urlaub auf den Nordseeinseln bedeutet Entspannung, frische Seeluft und unberührte Natur. Die Inseln erstrecken sich entlang der malerischen Nordseeküste und bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um dem Alltag zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen. Egal, ob die Ostfriesischen- oder die Nordfriesischen Inseln – die Nordsee hat so einige Flecken mit tollen Highlights zu bieten. Wir stellen Ihnen das deutsche Urlaubsparadies an der Nordsee gerne vor.   

Nordseeinsel Norderney

Urlaub auf der Nordseeinsel Norderney


Surfen, Sonnenbaden & Entspannung pur!

Norderney gehört zu den abwechslungsreicheren der sieben ostfriesischen Inseln und ist daher das perfekte Ziel für einen Urlaub. Die Nordseeinsel ist ein echter Urlaubsallrounder, denn hier ist sowohl ein entspannter Strandurlaub als auch ein aktiver Urlaub mit Hund oder auf dem Surfbrett möglich. Der einzigartige Mix aus Natur, Wellness und entspannter Atmosphäre garantiert Erholung pur! In den Sommermonaten finden auf der Insel regelmäßig Veranstaltungen und Festivals statt, was auch viele "jüngere" und aktive Urlaubssuchende anzieht.  

Die ostfriesische Insel beeindruckt mit seinen langen Sandstränden. Der wunderschöne helle Sandstrand "Weiße Düne" gehört zu den schönsten Orten von Norderney und geht in eine beeindruckende Dünenlandschaft über. An diesem Strand haben Besucher die Möglichkeit einen Strandkorb zu mieten und in etwas ruhigerer Atmosphäre die Sonne zu genießen. Etwas mehr Action herrscht am Nordbadestrand, an dem neben gemütlichen Stunden im Strandkorb auch Wassersportfans auf ihre Kosten kommen. Der Strand liegt nahe der Stadtmitte und entlang der Strandpromenade kann gemütlich gespeist werden. Darf es doch lieber etwas mehr Nähe zu der Natur sein? Dann ist der FKK-Strand im Osten das Richtige. Am besten erkunden lässt sich die Insel mit einer gemütlichen Fahrradtour. Oder sind Sie doch lieber zu Fuß unterwegs? Dann ab in die Gummistiefel und rein ins Abenteuer, denn Norderney ist der ideale Startpunkt für eine geführte Wanderungdurch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.   

Die ostfriesische Insel ist leicht mit Bahn und Fähre erreichbar. Wer mit dem Zug anreist, fährt bis zu dem Endbahnhof in Norddeich-Mole. Für einen Familienurlaub empfehlen wir hier einen kleinen Stopp einzulegen, bevor es weiter mit der Fähre geht, denn in Norddeich kann zum Beispiel ein Besuch der Seehundstation als echtes Highlight für die Kleinen im Familienurlaub hervorstechen.  

Unser Tipp: Jedes Jahr findet über das Pfingstwochenende das White Sands Festival mit Sportwettbewerben, Party und unendlich viel Spaß auf der Insel statt. Auch das jährliche Summertime Festival in den Sommermonaten bietet ausgelassene Stimmung und tolle Live-Musik.  

Nordseeinsel Juist

Autofreies Entspannungsparadies Juist


Willkommen im Töwerland

Genau wie die Nordseeinsel Norderney erreichen Besucher die 17 kilometerlange Ostfriesische Insel ebenfalls vom Fähranleger in Norddeich aus. Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt auf dem Wasser, hat man wieder Land unter den Füßen und wird direkt von der frischen Meeresluft und den Rufen der Möwen begrüßt. Doch was macht die Nordseeinsel Juist besonders? Die Pferdeinsel punktet mit seiner Entschleunigung und Ruhe. Da das Urlaubsparadies autofrei ist, bewegt man sich hier zu Fuß, mit dem Fahrrad und vor allem mit Kutschfahrzeugen – eine ganz besondere Atmosphäre. 

Sowohl für einen Familienurlaub als auch für Paare ist Juist ein Top-Reiseziel. Spielplätze, Spaß am Strand, Clubs für die Kids sowie familienfreundliche Unterkünfte sorgen für einen rundum gelungenen Urlaub für die ganze Familie. Paare hingegen können romantische Zweisamkeit bei Wellnessanwendungen, im kuschligen Strandkorb oder bei langen Spaziergängen durch Juists unbeschreiblicher Natur genießen. In Kombination mit Aktivitäten wie Kitesurfen, Windsurfen, Tennis, Spikeball oder der Erkundung des Weltnaturerbes Wattenmeer also ein entspannter Urlaub zu zweit. Auch bei Senioren ist die ruhige und gelassene Atmosphäre der Nordseeinsel sehr beliebt. Es werden zahlreiche Sitzgelegenheiten entlang der Promenade geboten und Barrierefreiheit großgeschrieben, sodass jeder die wunderschöne Landschaft genießen und dabei entspannen kann. Zudem hat Juist eine lange Tradition als Kurort und ist ein zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad. Die heilenden Eigenschaften des Nordseeklimas werden seit vielen Jahren für therapeutische Zwecke genutzt. Ob faul am Strand liegen, Kitesurf-Kurse oder entspanntes Boulen – auf Juist können Sie sich perfekt erholen.  

Unser Tipp: Nougatliebhaber aufgepasst – Laut vieler Bewertungen gibt es hier nämlich im Laden „Süße Sachen“ das weltweit leckerste Nougat. Unbedingt probieren! Auch die Strandgymnastik am Hauptbadestrand ist ein beliebtes Highlight auf Juist. Seit über 30 Jahren starten Jung und Alt mit der traditionellen Strandgymnastik von Montag bis Freitag in den Tag (April - Oktober). 


Lassen Sie sich inspirieren von meinReiseb├╝ro24


Welche Nordseeinsel darf es denn sein?

Wattwanderung an der Nordsee

Baltrum, Borkum, Langeoog, Spiekeroog & Wangerooge


Die weiteren Ostfriesischen Inseln

Die sieben Ostfriesischen Inseln reihen sich nebeneinander und jede hat ihre ganz eigenen Vorzüge. Eins ist sicher: Auch Ihr Insel-Match ist hier vorhanden. 

Baltrum ist die kleinste der Inseln und die perfekte Wahl für alle, die nach Ruhe, Natur, Wellness und Erholung suchen. Genau wie Juist ist Baltrum autofrei, sodass man die beeindruckenden Naturlandschaften fernab vom Verkehrslärm genießen kann. Aufgrund der kurzen Wege ist das kleine, aber feine Urlaubsparadies besonders bei jungen Familien beliebt.  
 
Borkum bildet den Gegensatz zu Baltrum, denn sie ist die größte der Ostfriesischen Inseln. Autos sind hier nicht verboten. Ganz gleich, ob Sie einen Familienurlaub planen, Naturliebhaber sind, sich nach sportlicher Action oder nach Vitalität und Kultur sehnen – auf Borkum finden Sie Ihr perfektes Wohlfühlerlebnis. Ein Highlight Borkums ist die historische Kleinbahn, die schon direkt am Fähranleger auf Sie wartet.  
 
Langeoog ist für seinen 14 Kilometer langen Sandstrand bekannt und besonders kinderfreundlich. Ganz nach dem Motto: "Spölen un lachen, dat is Kinnerglück", wie man so schön auf Plattdeutsch sagt, können die Kids toben, entdecken und ordentliche Spaß haben. Auch dieses Eiland ist autofrei und ein Naturparadies für jeden Inselbesucher. Ein großer Teil der Insel gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. 
 
Ebenso autofrei und paradiesisch ist die Nordseeinsel Spiekeroog, auch die grüne Insel genannt. Neben Aktivitäten wie Wellness, Wandern und Kitesurfen lohnt es sich entlang der alten Inselhäuser und durch den idyllischen Dorfkern zu spazieren.  
 
Das Nordseeheilbad Wangerooge bildet das östlichste Glied der Inselkette und ist das zweitkleinste bewohnte Eiland unter den Ostfriesen. Hier heißt es auf Wiedersehen Alltag, Hallo Meeresrauschen. Der Surfstrand, der Badestrand, und der Hunde­strand bieten genug Platz zum Abschalten. Familien werden auf Wangerooge herzlich willkommen geheißen. Für Kinder und Jugendliche gibt es auf ein Sport- und Animationsprogramm, bei dem die Kleinen schnell neue Freundschaften schließen können. 

Unser Tipp: Egal welche der Inseln Sie auch besuchen, eine Wattwanderung im Nordsee-Urlaub ist ein Muss! 

Nordfriesische Insel Sylt

Sylt – Nordfriesische Insel Nr.1


Ein Paradies für Strandliebhaber, Wassersportler und Genießer

Sylt ist die beliebteste Nordseeinsel der Deutschen und längst nicht mehr nur Luxushotspot der Reichen und Schönen. Wussten Sie, dass es die einzige Insel in der Nordsee ist, die nicht nur mit dem Schiff, sondern auch per Zug erreichbar ist? Also perfekt für alle, die leicht seekrank werden und eine Schiffsfahrt vermeiden möchten. Atemberaubende Strände entlang der Küste und die frische Seeluft sind nur zwei der Argumente, hier seinen Urlaub zu verbringen. Wir verraten Ihnen gerne, warum diese Nordfriesische Insel so beliebt ist.   

Auf Sylt gibt es insgesamt 12 verschiedene Orte. Beschaulich bis belebt, modern bis traditionell – 12 Orte, 12 Facetten, das macht die Nordseeinsel unverwechselbar. Kaum eine andere Insel in der Nordsee kann mit solcher Vielfalt mithalten. Das belebte Inselzentrum befindet sich in Westerland. Die Inselhauptstadt eignet sich hervorragen, um durch die Shoppingmeile zu schlendern, kulinarische Höhepunkte in erstklassigen Restaurants und gemütlichen Cafés zu erleben und den Hauptstrand zu genießen. In Westerland finden über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen, wie der Windsurf World Cup statt, die den Urlaub abrunden. Als pulsierende Mittelpunkt der Insel, ist die Hauptstadt ein guter Standort, von dem aus Sie bequem die umliegenden Orte erkunden können.  

Wer einen Abstecher in die Luxuswelt machen möchte, ist in Kampen genau richtig. Das teuerste Dorf Deutschlands vereint das Beste vom Besten und ist mit den typisch friesischen Reetdächern auf den Häusern geschmückt. Die Sylter Heide ist vor allem für Wanderer ein Paradies. Hier wird rund 2500 Tier- und 150 Pflanzenarten Schutz geboten. Einmal tief einatmen und den Weg durch violett-romantische Natur genießen. Ab List und Hörnum werden tolle Ausflüge mit dem Schiff angeboten, wie zum Beispiel Ausflüge zu den Nachbarinseln Amrum und Föhr oder zu einem Highlight aller Natur- und Tierliebhaber: zu den Seehundbänken. Auf der Insel gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um aktiv zu werden. Vom Wassersport über das beliebte Erlebniszentrum Naturgewalten in List bis hin zu Wellness und Kulturveranstaltungen. Das macht die größte deutsche Insel in der Nordsee besonders und zu einem attraktiven Urlaubsziel für Familien mit Kindern, Paare, Urlaubern mit Hund, Wassersportfans und Wander-Freunde.  

Unser Tipp: Wer einmal so richtig entspannen und seinen Geldbeutel gerne schonen möchte, sollte anstatt eines Spas eine der Strandsaunen auf Sylt besuchen. 

i

Kurzurlaub auf Sylt

Stadt Hamburg

Westerland (Insel Sylt), Nordfriesland & Inseln, Deutschland

4 Tage|Frühstück|Superior Doppelzimmer
ab535 €p.P.
Amrumer Leuchtturm

Düneninsel Amrum


Paradies für Wanderer und Radfahrer

Auch die Nordseeinsel Amrum gehört zu den Nordfriesischen Inseln und ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Vom Fähranleger in Dagebüll dauert die Überfahrt ca. 90 Minuten. Angekommen auf der Insel, scheint die Zeit stillzustehen.  

Insgesamt gibt es auf Amrum drei Gemeinden: Nebel, Norddorf und Wittdün. Die kleine Insel zeichnet sich vor allem durch ihre unberührte Natur aus. Wald, Sandstrand und malerische Dünen laden ein, die Ruhe zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Das Wahrzeichen und gleichzeitig ein beliebtes Fotomotiv ist der Amrumer Leuchtturm. Rot-weiß-gestreift thront er in der Dünenlandschaft. In den Sommermonaten kann man den Leuchtturm besichtigen und hat von oben aus eine fantastische Aussicht auf Amrum selbst und die Nachbarinseln Sylt und Föhr. Ein weiteres Markenzeichen von Amrum ist der 10 km lange Sandstrand – auch Kniepsand genannt. Wer Menschenmassen vermeiden möchte, ist auf dieser Insel genau richtig, denn an diesem Strand finden Besucher oft menschenleere Plätze. Für Wasserratten bietet Amrum optimale Voraussetzungen zum Surfen, Kat-Segeln & Kiten. Auch Hunde sind auf der Insel herzlich willkommen und können sich bei der salzigen Nordseeluft an den breiten Hundestränden pudelwohl fühlen. Durch seine schönen Laufstrecken überall auf der Insel ist Amrum vor allem bei Wanderern und Fahrradfahrern sehr beliebt. Von Vogelbeobachtungen bis Wattwanderungen werden zudem auch erlebnisreiche Führungen unter fachkundiger Leitung in der Natur angeboten.  

Unser Tipp: Bei einem Urlaub auf Amrum lohnt sich unbedingt ein Tagesausflug auf die Nachbarinsel Föhr! Die Überfahrt dauert nur ca. 30 Minuten. Nach Sylt dauert die Fahrt etwas länger (ca. 50 Minuten).  

Amrum und Föhr Inseln im Wattenmeer der Nordsee

Föhr, Nordstrand & Pellworm


Die weiteren Nordfriesischen Inseln

Neben Sylt und Amrum gehören auch Nordstrand, Pellworm und Föhr zu den größeren Nordfriesischen Inseln vor der Westküste Schleswig-Holsteins im Nationalpark Holsteinisches Wattenmeer. Endlose Sandstrände, der Geruch von Salzwasser und natürlich die Inseldörfer, die sowohl kulturell als auch kulinarisch überzeugen, sind auf jeder der deutschen Nordseeinseln zu finden.  

Föhr ist ein echter Geheimtipp für einen Urlaub abseits der Massen. Die „Friesische Karibik“ wird aufgrund ihrer beschaulichen Ruhe ein wenig auf den bekannteren Inseln Sylt und Amrum beneidet. Neben der Stadt Wyk mit ihrer hübschen „Sandwall“-Promenade, gibt es nur elf kleine Dörfer auf dem Eiland. Erfahren Sie mehr über Föhr in unserem Hideaway-Holiday-Artikel. Die Nordseeinsel ist ein wahres Urlaubsparadies für Familien, Radfahrer und Wanderbegeisterte.  

Nordstrand gehört ebenfalls zu den Nordfriesischen Inseln, zumindest so halb, denn durch eine Verbindung mit dem Damm zum Festland ist sie offiziell eine Halbinsel. Dennoch ist das Insel-Feeling auch hier ganz groß. Sie gilt als das grüne Herz des Wattenmeeres und ist vor allem für ausgelassene Fahrrad-Touren, zum Plantschen im Meer und zum Kitesurfen ein toller Urlaubsort.  

Pellworm ist das perfekte Urlaubsziel zum Entschleunigen. Diese Nordseeinsel ist weitaus weniger als Sylt, Amrum und auch Föhr bekannt, dadurch können Besucher die frische Meeresluft in völliger Ruhe genießen. Obwohl die Insel von Watt und Meeresboden umgeben ist, gibt es keine weitläufigen Sandstrände, dafür aber Grünstrände. Nicht nur ein Sprung ins Wasser lohnt sich, auch eine Wattwanderung darf hier im Urlaub nicht fehlen. 

Unser Tipp: Wer die raue Schönheit der Nordsee kennenlernen möchte, und die absolute Ruhe und Entspannung sucht, sollte in seinem Urlaub einen Abstecher auf die Halligen machen. Die Halligen sind kleine, nicht oder nur wenig geschützte Marschinseln in der schleswig-holsteinischen Nordsee und wahre Naturoasen. 

Sind Sie neugierig geworden? Dann gehen Sie mit uns auf Erkundungstour an der Nordseeküste, denn das deutsche Urlaubsparadies an der Nordsee wartet auf Sie. Und das Beste dabei – egal zu welcher Jahreszeit und für welchen Urlaubstyp – bei den Ostfriesischen- oder den Nordfriesischen Inseln ist für jeden etwas dabei. Lassen Sie sich in unseren Reisebüros persönlich und individuell beraten – wir bringen Sie an die malerische Nordseeküste. 


Lassen Sie sich inspirieren von meinReiseb├╝ro24


Weitere Reiseziele für einen Urlaub in Deutschland

Kurzurlaub_am_Meer_Strand_Baden_Urlaub_Kurztrip

Kurzurlaub am Meer: die besten Reiseziele

Endlich mal wieder Meeresluft schnuppern und Sand unter den Füßen spüren! Dafür müssen Sie nicht auf den Jahresurlaub warten. Wir haben die besten Tipps für eine kurze Alltagspause am Meer.
Zeit_zwei_Paar_City_Staedtereise_Romantik_Urlaub

Romantische Städteziele für eine Auszeit zu zweit

Sind Sie auf der Suche nach einem Geschenk zum Valentinstag, zum Jahres- oder Hochzeitstag? Verschenken Sie Zeit zu zweit und entdecken Sie unsere 10 schönsten Orte für eine romantische Auszeit!
brandenburger-tor-im-berlin-urlaub

Berlin

Bei einer Berlin-Reise Historie am Brandenburger Tor, kieziges Flair im Prenzlberg, ausgeflippte Clubs und regenbogenbunte Esskultur erleben!
harz

Wochenendtrip

Klein, aber oho: Im Wochenendurlaub eine Express-Auszeit vom Alltag genießen.
ski

Skiurlaub

Pudriger Pulverschnee, strahlende Sonne und ausgelassenes Après-Ski: Den Winter sportlich im Skiurlaub verbringen, egal ob bei Abfahrt, Langlauf oder auf dem Snowboard!
fahrrad-berge

Radreisen

Rasante Rennradstrecken in Südtirol, verwegene Mountainbike-Abfahrten im Salzburger Land oder vielfältige Trekking-Radtouren entlang romantischer Themenradwege in Deutschland: Alle Insidertipps zu Radreisen und den abwechslungsreichsten Fernradwegen!